Patientin mit Therapeuten auf Crossbike

Schwefel-Therapien


Bei den Schwefel-Therapien kommt der Schwefel in unterschiedlichen Arten zum Einsatz. Es gibt die Möglichkeit einer Trinkkur, sowie Bäder oder auch Packungen.

Trinkkur - Schwefelwasser

Anwendung
2 - 3 mal täglich 1 Becher mit max. 1/4 l zwischen den Mahlzeiten
Sie erhalten unser Schwefelwasser GRATIS bei unserem Schwefelbrunnen im Kurzentrum,
im Badener Hof Wintergarten stehen Ihnen vormittags auch Krüge mit Schwefelwasser zur Verfügung.

Wirkung

  • Schmerzlindernd und entzündungshemmend bei chronisch degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Entschlackend und reinigend im Bereich des Urogenitaltraktes
  • Regulierend im Bereich des Verdauungstraktes
  • Vorbeugend gegen oxidativen Stress, Diabetes mellitus und erhöhten Cholesterinwert durch Hemmung aggressiver Sauerstoffradikale
Schwefelbad

Das Schwefelbad wird primär bei rheumatischen Erkrankungen und Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates angewendet.

Die Wassertemperatur des Schwefelbades liegt zwischen 36 und 37 Grad Celsius. Durch die Temperatur und den Schwefelgehalt werden die Durchblutung der Haut angeregt und Entzündungen der Gelenke gehemmt.

Schwefelmoorpackung

Die Schwefelmoorpackung wird bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, insbesondere bei Nackenschmerzen, chronischen Kreuzschmerzen und Gelenkbeschwerden eingesetzt.

Der Schwefel hat eine langanhaltende, entzündungshemmende, durchblutungsfördernde, schmerzlindernde sowie eine hervorragende antioxidative Wirkung.

Schwefelschlammpackung (teil I ganz)

Sie wird als Wärmepackung zur Linderung von Schmerzen und Verspannungen verabreicht und vermittelt gleichzeitig die Wirkung des Badener Schwefelheilwassers.

zurück zur Therapie-Übersicht