Kulinarische Herausforderung für unser Verdauungssystem!

27. November 2017

Die Feiertage stehen vor der Tür!
Mit der besinnlichen Adventzeit steht uns auch eine kulinarische Herausforderung für unser Verdauungssystem ins Haus.

Wer kennt es nicht: den Duft von Glühwein, frischen Keksen, kandierten Früchten, Schokoladefrüchten und allerlei anderen Leckereien, aber auch üppige Menüzusammenstellungen in Kombination mit Alkohol gepaart mit langem Sitzen im Kreise der Familie und Freunde. Eine Weihnachtsfeier folgt der anderen, dazwischen eilig die Geschenke besorgt und das tägliche Arbeitspensum muss auch absolviert werden. Für den Heiligen Abend muss auch noch alles besorgt und organisiert werden. Eigentlich kann es gar keine besinnliche Zeit mehr sein!

Tipps für eine besinnliche Zeit
Um all diese Herausforderung- physisch wie psychisch - dennoch gut zu meistern, einige hoffentlich hilfreiche Tipps.

Zeit:

  • Verlieren Sie, besonders in Zeiten mit größeren
    Anforderungen, nicht die Verbindung mit sich selbst.
  • Gönnen Sie sich jeden Tag mindestens eine
    halbe Stunde für sich selbst!
  • Erledigen Sie Ihre Pflichten in Ruhe.
  • Sagen Sie eine Feier auch einmal ab,
    wenn zuviele zusammen kommen.
  • Verbringen Sie bewusst Zeit mit Ihren Kindern
    und/oder Enkelkindern.

Essen:

  • Es geht um Qualität nicht Quantität.
  • Um den kulinarische Herausforderungen zu begegnen,
    sollten Sie Zwischenmahlzeiten vermeiden.
  • Trinken Sie regelmäßig heißes Wasser
    (ayurvedische Heisswassertrinkur).
  • Vermeiden Sie abends tierisches Eiweiß.
  • Die Hauptmahlzeit sollte mittags eingenommen werden.
  • Sie können weiters mit einer geschickten Auswahl bei
    Kräutern und Gewürzen Ihre Verdauungskraft stärken:
    Ingwer, Kardamon, Bockshornkleesamen, Dill, Fenchel,
    Minze, Safran, Kreuzkümmel (wurde besonders von
    Hildergard von Bingen sehr geschätzt!) Zimt und
    grünem Koriander. Mit diesen Zutaten stärken Sie Ihre
    Verdauungskraft „Agni“ ohne „Pitta“ ( das Feuer Dosha)
    weiter anzuheizen.
  • Weiters ist Essen auch ein sinnlicher Genuss der am besten
    mit Ihren Lieben gemeinsam genossen werden sollte.
    Cumpane bedeuten übersetzt aus dem Lateinischen:
    Mit dem ich das Brot teile.

Bewegung:

  • Vergessen Sie nicht die Bewegung an frischer Luft.
    Am besten ein Morgen und/oder Abendspaziergang.

 


Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie einen besinnlichen Advent, eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes und glückliches neues Jahr! 


Entspannte Grüße aus dem Badener Hof,

Ihre Dr. Gabriele Huber-Grünwald
Ärztliche Leiterin & Ayurvedaärztin