Tablet auf dem ein Herr sich eine Seite ansieht
04. März 2021

TROTZ COVID: Rehabilitation, Gesundheitsvorsorge Aktiv und Kur in Anspruch nehmen

Viele Patienten fühlen sich unsicher, ob sie in Zeiten der Corona-Pandemie einen Gesundheitsaufenthalt machen sollen. Jedoch ist es wichtig, notwendige Behandlungen nicht aufzuschieben. Ansonsten können gravierende Folgeschäden und psychosoziale Beschwerden drohen. Insbesondere nach einem Akutereignis ist eine rasche Rehabilitation ausschlaggebend. Rehabilitationsmaßnahmen, Gesundheitsvorsorge Aktiv- und Kuraufenthalte sind zudem bei chronischen Problemen entscheidend und sollten wahrgenommen werden, damit sich das Beschwerdebild nicht verschlechtert.

Die Sicherheit der Patienten hat oberste Priorität

Ob Rehabilitation (stationär/ambulant), Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) oder Kur: Gesundheitsaufenthalte in den Beste Gesundheit-Betrieben sind sicher! Dies wird durch höchste Hygiene- und Schutzmaßnahmen gewährleistet. Langjährige Erfahrung in der Präventiv-, Rehabilitations- und Kurmedizin zeichnet die sieben niederösterreichischen Partnerbetriebe der Beste Gesundheit-Kooperation aus. Dadurch sind hohe Hygienestandards selbstverständlich. Jeder der Partnerbetriebe verfügt über ein umfangreiches Sicherheitskonzept und ist in stetigem Kontakt mit den zuständigen Behörden.

Bedarfsorientierte Therapie

Eingespielte Teams aus hochqualifizierten medizinischen Experten stellen entsprechend den Bedürfnissen der Patienten Behandlungen bedarfsgerecht zusammen. Die hohen Sicherheitsauflagen machen es möglich, dass Therapien - unter strenger Einhaltung der Vorgaben laut Covid-19-Notmaßnahmenverordnung - in vollem Umfang durchgeführt werden. Dies gewährleistet, dass Patienten derzeit von kleineren Therapiegruppen profitieren.

Das Umfeld stärkt die Medizin

Neben den umfassenden Programmen, die allesamt die Förderung eines gesunden Lebensstils mit viel Bewegung, mentaler Ausgeglichenheit und ausgewogener Ernährung zum zentralen Inhalt haben, bieten die stationären Beste Gesundheit-Betriebe eine komfortable Unterbringung in angenehmer Hotelatmosphäre. Aus aktuellem Anlass gibt es statt Doppelzimmer ausschließlich Einzelzimmerbelegung, Ausnahme: Begleitpersonen. Die regionale und gesunde Kulinarik auf höchstem Niveau trägt ebenso wie die natürliche Umgebung zum Wohlbefinden und zur Stärkung der Gesundheit bei.

… weil Gesundheit das Wertvollste ist!

Zu den sieben Beste Gesundheit-Betrieben gehören das Moorheilbad Harbach mit dem Gesundheitszentrum Zwettl, das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs, das Gesundheitsresort Königsberg Bad Schönau, das Gesundheits- und Kurhotel Badener Hof mit dem Badener Kurzentrum und der Römertherme, das Lebens.Resort Ottenschlag, das Lebens.Med Zentrum Bad Erlach und das Lebens.Med Zentrum St. Pölten. Alle Betriebe sind Vertragspartner der österreichischen Sozialversicherungen.

Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Stand der Schutzmaßnahmen.

(Foto wurde vor der Corona-Pandemie aufgenommen.)


Weitere News


11.06.2024

Auszeichnung durch FH Wien Campus erhalten

Wir unterstützen laufend Studierende bei Ihrer praktischen Ausbildung und wurden dafür mit einer Ehrentafel der FH Campus Wien ausgezeichnet.


28.05.2024

Sportlich aktiv trotz künstlichem Gelenk

Erfahren Sie welche Vorteile das künstliche Gelenk hat und wie man nach einer OP wieder in den aktiven Alltag zurückkehrt und Vertrauen in die Belastbarkeit erlangt.


03.05.2024

Beitrag im Magazin GESUND & LEBEN

Die neue Ausgabe vom Magazin "GESUND & LEBEN" vom Ärzteverlag beinhaltet einen wissenswerten Artikel über unsere Partnerschaft "Beste Gesundheit".


25.04.2024

MAI-AKTION: Gesundheit PLUS

Im Mai sind unsere Gesundheitsleistungen PLUS in Aktion.


07.04.2024

Heute ist Weltgesundheitstag!

Die Beste Gesundheit-Partnerschaft, zu der auch Med.Vital Baden mit Badener Hof, Badener Kurzentrum und Römertherme gehört, möchte diesen Aktionstag nutzen, um das Bewusstsein für psychische und soziale Gesundheit zu stärken und zu ermutigen, auf die eigene psychosoziale Gesundheit zu achten.